Pressemitteilungen Parteivorstand

Pressemitteilungen des Parteivorstandes von Bündnis 90 / Die Grünen Rodgau.

Die Rodgauer Grünen unterstützen die Offenbacher Demo gegen Hetze und Fremdenfeindlichkeit am Donnerstag den 4. März in Offenbach.
Das Bündnis „BUNT statt braun in Stadt und Kreis Offenbach“ ruft gemeinsam mit zahlreichen Organisationen zur Gegenkundgebung gegen den Auftritt von Björn Höcke am 4. März in Offenbach auf.

Unter den Motti

  •  „Offenbach ist bunt und bleibt bunt!“
  •  "Hier ist kein Platz für Hetze und Rassismus.“

    beginnt die Kundgebung um 13:30 Uhr.

Die Wetterprognose für diese Woche nutzend fahren die Rodgauer Grünen ab Mittwoch mit einem Velo-Taxi durch Rodgau.
Bei dem Velo-Taxi handelt es sich um ein Pedelec (EPAC), das hybrid Muskelkraft und Elektroantrieb verbindet. Der 48V Motor hat eine nominal-Leistung von 250 Watt, damit erreicht der Cruiser Maximum-Speed von 25 km/h. Der integrierte Elektromotor unterstützt in 5 wählbaren Stufen. Das Elektro Velo arbeitet mit einem 48V-Akku mit 2 kWh elektrischer Leistung und ist für den Transport von zwei Fahrgästen vorgesehen, worauf die Grünen aber Corona-bedingt verzichten.

Video-Gespräch zum Rodgauer Wald mit Hessenforst

Der Klimawandel macht dem Wald schwer zu schaffen und auch der Rodgauer Wald sieht nicht überall gut aus. Die verheerenden Stürme 2017 und 2019 haben ihm arg zugesetzt. Die Aufräumarbeiten dauern noch immer an und und sind vielerorts auch nicht zu übersehen. Kein leichter Job für Förster.

Schon seit Herbst formuliert, aber in Corona-Warteschleife hat der Stadtverband von Bündnis 90 / Die Grünen nun sein Kommunalwahlprogramm für die nächste Legislaturperiode in einer Online-Mitgliederversammlung beschlossen. An erster Stelle steht der Klima- und Umweltschutz, der auch weiterhin zu den zentralen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte zählt.
Zu den wichtigen Forderungen zählen die Grünen beispielsweise den Schutz des Grundwassers, zu dem in der Kläranlage der Ausbau einer vierten Reinigungsstufe ebenso gehört wie die Rückgewinnung von Phosphor aus dem Klärschlamm. Die bereits erfolgreich gestarteten Baumpflanzungen zur Verbesserung des städtischen Mikroklimas und für mehr Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum sollen fortgeführt werden. Ebenso die erfolgreiche Einrichtung von Biotopflächen, damit seltene, in Rodgau heimische Arten wie Ameisenbläuling, Moorfrosch und Ziegenmelker (Nachtschwalbe) erhalten bleiben.

Unterkategorien

2019 ist erstmals die Stadt Rodgau bei der Klimaschutzaktion Stadtradeln dabei.
Die Rodgauer Grünen sind mit einem Grünen Team dabei und bringen ihre täglichen CO2-Einsparungen als gefahrenen Radkilometer ein.

Seite 6 von 35