Karin Wagner

Karin WagnerGebürtige Saarländerin. 1979 nach Frankfurt gezogen. Dort gearbeitet und studiert. Seit dem Wohnortwechsel nach Rodgau u.a. kommunalpolitisch engagiert. Seit 2006 für die Grünen im Rodgauer Stadtparlament und seit 2011 Kreistagsabgeordete im Kreis Offenbach. Außerdem passionierte Alltagsradlerin, Freizeit-Imkerin, Mitglied beim Naturschutzbund Deutschland und Vorsitzende der Maximal Kulturinitiative Rodgau e.V.

Als immer noch heimatverbundene Saarländerin fühle ich mich der französischen Lebensart stärker verbunden als dem „American Way of Live“. Rücksicht und gutes Benehmen liegen mir mehr am Herzen als das Streben nach Reichtum und Luxus. Ich setze mich ein für eine gerechtere Gesellschaft und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.
Von Klima-Konferenz zu Klima-Konferenz werden die Probleme drängender. In Sachen Energiewende ist Deutschland Vorreiter und hat gezeigt, was möglich ist. Gleichzeitig ist da noch viel Luft nach oben. Dafür brauchen wir nicht auf richtungsweisende Entscheidungen aus Paris oder Brüssel zu warten. Die Richtung ist klar. Wir Rodgauer Grüne warten nicht ab, wir fangen schon mal an. Einige Eckpunkte grüner Kommunalpolitik haben wir in der letzten Jahren in der Kooperation mit dem Verzicht auf Pestizide auf öffentlichen Flächen, mit Blühflächen und mit einer nachhaltigen Waldwirtschaft umsetzen können. Wir haben uns für die öffentlichen Bücherschränke in Rodgau eingesetzt, für längere Öffnungszeiten der Stadtteilbüchereien, für kostenfreie Kindergartenplätze und die Aufwertung des städtischen Kulturangebots.

Wer in den nächsten fünf Jahren stärkere grüne Akzente in Rodgau setzen möchte, sollte am 6. März Grün wählen. Denn mehr grüne Stimmen im Parlament haben mehr Gewicht.
In Rodgau kandidiere ich für die Grünen auf der Liste 3 und dem Listenplatz 1.
Außerdem kandidiere ich auch für die Grünen im Kreis - ebenfalls auf der Liste 3 - und auf dem Listenplatz 7.